OHGLogo web

  • Home
  • Für Schüler
  • Wettbewerbe
  • 65. Europäischer Wettbewerb gestartet: „Denk mal, worauf baut Europa?"

65. Europäischer Wettbewerb gestartet: „Denk mal, worauf baut Europa?"

Der älteste Schülerwettbewerb in Deutschland geht in eine neue Runde! Starre Denkmäler und verstecktes kulturelles Erbe zum Leben zu erwecken, ist Ziel des Europäischen Kulturerbejahres, das 2018 in ganz Europa stattfindet.

Der 65. Europäische Wettbewerb beteiligt sich am Kulturerbejahr und lädt Schülerinnen und Schüler ein, Europas Fundament freizulegen: „Worauf baut Europa? Für wen oder was möchtest du ein Denkmal bauen? Welches Gebäude, welches Handwerk, welche Vereinskultur begeistert dich? Gibt es eine Verbindung zwischen Hofmalern und Selfies? Was wird das Medienzeitalter der Nachwelt hinterlassen?" Im Fokus steht das Gemeinschaftliche und Verbindende der europäischen Kultur.

Die Bearbeitungsmethode der Aufgaben ist den Schülerinnen und Schülern in der Regel freigestellt. Denkbar sind Zeichnungen, Essays, Filme, Plakate, Flyer oder auch Webseiten. Neben Einzelarbeiten sind auch Arbeiten von Gruppen mit bis zu vier Mitgliedern zugelassen. Die genauen Teilnahmebedingungen werden auf www.ew2018.de erläutert.

Bis Februar 2018 haben Schülerinnen und Schüler aller Schulformen Zeit, ihre kreativen Arbeiten zu erstellen und einzureichen. Die besten Arbeiten auf Landesebene und auf Bundesebene werden mit Geld- und Sachpreisen
ausgezeichnet.

Ansprechpartner für Schleswig-Holstein ist der Landeskoordinator Torsten Johanßon: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
(http://www.europaeischer-wettbewerb.de/landesbeauftragte/schleswigholstein/)

Bei Interesse und für weitere Informationen bitte bei FK melden.

 

Drucken

OHG-Schulplaner

2017 02 10 Schulplaner 16-17 1

Die Bestellfrist ist abgelaufen!
Siehe Aushang in der Schule,
um überzählige Planer
nach den Sommerferien zu kaufen.

Verein der Freunde

Vdf-Logo

Schulengel.de

Im Okt. 2015 hat das OHG
sein 75-jähriges Bestehen gefeiert!
Zu den Berichten >>